Heilsitzungen

Vor einer Heilsitzung lese ich in der Akasha-Chronik – in Deinem “Buch des Lebens” und kann dort die Ursache für die derzeitig belastende Situation erkennen. Sehr oft ist diese in einem früheren Leben zu finden. Das können traumatische Erlebnisse oder belastende Erfahrungen, aber auch z. B. Schwüre oder Gelübde sein.

In einer Sitzung erfährst Du wer Du warst und was geschehen ist. Menschen, die Dich heute begleiten, waren eventuell auch schon damals an Deiner Seite. Heutige Konflikte mit ihnen können ihren Ursprung ebenfalls in einem früheren Leben haben.

In einer Heilsitzung können diese Verstrickungen aus früheren Leben, aus der Kindheit oder aus Deinem Familiensystem gelöst und geheilt werden. Das geschieht immer auf ganz unterschiedliche Weise, durch Ansehen und Erkennen der Situation, durch Vergebung, Verstehen und Loslassen. Hinderliche Glaubenssätze, die durch diese Geschehnisse entstanden sind werden transformiert und abgetrennte Seelenanteile werden zurückgeholt.

Durch das Lösen dieser Blockaden kann das Energiesystem mit dem Heilungsprozess auf allen Ebenen beginnen. Ein Gefühl von „sich freier fühlen“ stellt sich ein.

Das schafft Platz für neue Erfahrungen. Es hilft Dinge anzugehen, die vorher nicht möglich waren. Menschen, mit denen Du Schwierigkeiten hattest, gehen auf Dich zu und wirken plötzlich wie verändert. Schlummernde Potentiale können befreit werden und helfen Dir Deinen Weg kraftvoll und selbstbestimmt weiter zu gehen